Unglaubliche Meinungen der Politiker, KW 48, 2015

"Wir haben das nicht in unserer Hand"

"Wir haben das nicht in unserer Hand", so Angela Merkel mehrfach zu den gefährlich hohen Flüchtlingszahlen.  Eine Aussage, die an Niveaulosigkeit und Blödheit nicht mehr zu übertreffen ist! Natürlich haben wir das in unserer Hand! Wir können sehr wohl unsere Grenzen schließen, ggf. wäre eine Änderung des Grundgesetzes notwendig, um Obergrenzen einzuführen. Außerdem müssen wir keine Scheinasylanten aufnehmen, die aus sicheren Drittstaaten kommen, siehe Grundgesetz Artikel 16a. Dies interessiert aber dem Merkelregime und den 30% Juristen im Reichstag nicht, Gesetze werden einfach ignoriert. gebrochen. Das Problem soll ausgesessen und auf die Türken verlagert werden, wir sind ja angeblich nicht dazu in der Lage unsere Grenzen zu schützen, bzw. Frau Merkel könnte dabei ihr Gesicht verlieren, weil es dann nach Schizophrenie aussehen würde: Erst Grenzen auf, dann zu. Man fleht die Türken regelrecht an, ihre Grenzen dicht zu machen Richtung Europa. Mit einigen Milliarden Euro und einer ausgesetzten Visumpflicht für Türken soll dieser Deal vereinbart werden. Über die mit Füßen getretenen Menschenrechte in der Türkei sieht man großzügig hinweg und unterstützt somit eines der schlimmsten Diktatoren, der sein wahren Gesicht seit dem versuchten (inszenierten?) Putsch 2016  zeigt. Daß aber mit dem Wegfall der Visumpflicht die Masseninvasion erst richtig los geht, weil viele Türken und Kurden vom diktatorischen Erdogan die Schnauze voll haben, so weit kann keiner denken!


"Deutschland wird sich verändern"

Diesen Spruch hört man nicht nur von der Kanzlerin, sondern auch oft von anderen Politikern. Einem so etwas offen ins Gesicht zu sagen, ist eine Frechheit und unglaubliche Dreistigkeit! Wer hat den Politikern den Auftrag erteilt, Deutschland zu verändern, nämlich in ein Einwanderungsland, in einen Multikultistaat zu verwandeln, seine Kultur abzuschaffen, finanziell schwer zu schaden? Deutschland muss das Land der Deutschen bleiben, mit deutschen Traditionen und deutscher und christlicher Kultur! Kaum sind die Politiker gewählt, meinen sie, sie können die Interessen des deutschen Volkes völlig ignorieren, ihre eigenen Spinnereien durchsetzen. Kein Wunder, daß die Wahlbeteiligung in Deutschland eher bescheiden ist. Die Deutschen haben die Schnauze voll von den Parteien, die Deutschen werden verraten und verkauft von ihren eigenen Politikern, in den Bankrott regiert. Die Deutschen werden ein Volk ohne heimat, in der sich die islamische Subkultur immer mehr durchsetzt. Natürlich ist Wahlverweigerung keine Lösung, diese Volksverräter müssen aus dem Reichstag verjagt werden, damit sie nicht noch mehr Schaden anrichten! Und das geht nur legal durch Abwählen. Ferner müssten neue Nürnberger Prozesse stattfinden, bei denen die Volksverräter wegen Landesverrat und Hochverrat am eigenen Volk verurteilt werden, und den dreistelligen Milliardenschaden mit ihrem Privatvermögen begleichen müssen.


Zurück_zur_Hauptseite