Das Ende des Albtraums, 25.11.2017

                                                       Jamaika

Endlich, endlich ist der utopische Traum von einem Bündnis extrem unterschiedlicher Richtungen vorbei und somit ein weiterer Todesstoß gegen Deutschlands Kultur. Denn Fakt ist, wäre es zu Jamaika gekommen, hätte es in wenigen Jahren hier auch ausgesehen wie in Jamaika, nämlich noch viel mehr multikulturell, unser Sozialsystem wäre dann endgültig kollabiert! Wenn Jamaika sich tatsächlich durchgesetzt hätte, wären wir wieder von Hilfsarbeitern regiert (etwa Göring, Roth) so wie damals von dem vorbestraften Terroristensympathisanten und Polizistentreter Joschka Fischer. Mit einer grünen Sekte, die extreme Vorlieben pflegt zu Pädophilie, Inzest, Drogen, Gewalt gegen Polizisten, Masseninvasionen, und auch unglaublichen Deutschlandhass bei Demos öffentlich auslebt ("Deutschland verrecke" und "Deutschland du mieses Stück Scheiße"), kann man nun mal keine Regierung bilden! Auch nicht mit einem Exmaoisten Herrn Jürgen Trittin, der stolz darauf ist, niemals die Nationalhymne zu singen. Das sind kulturelle Deutschlandvernichter, die stolz darauf sind, daß Deutschland sich täglich verändert, so etwas gehört verboten, nicht aber die NPD als extreme, radikale Deutschlandliebhaber! Daher ist es eine Schande, eine Deutschlandhasserin und Berufsabbrecherin namens Claudia Roth als Bundestagsvizepräsidentin zu haben, man kann sich als echter Deutscher für so etwas nur schämen!

Aber zurück zu den gescheiterten Sondierungsgesprächen. Eine Jamaika Koalition wäre von Anfang an eine Totgeburt geworden, hätten die Sondierungen geklappt. Wer nun mal keine Koalition mit der AfD und FDP will, erstere Partei sogar permanent stigmatisiert, soll bitte die Konsequenzen ziehen, die Österreicher sind diesbezüglich viel schlauer mit deren AfD Version namens FPÖ.

Was mich besonders aufregt, den Menschen hier wird durch CDU/CSU und Grünen permanent suggeriert, man war einer Einigung zum greifen nah, was aber völlig gelogen ist. Bei 237 Dissenzen, in Worten zweihundertsiebenunddreißig, kann man doch nicht mehr von politischer Nähe sprechen, sondern von völligem Realitätsverlustund und politischer Inkompatibilität! Ich kann Herrn Lindner nur einen Vorwurf machen: Warum ist er am Sonntag Morgen, den 20.11.2017, nicht im Bett geblieben? Bei so vielen strittigen Punkten lohnt sich das Aufstehen nicht, Realisten bleiben zu Hause!

Der SPD mache ich keinen Vorwurf in Sachen Koalitionsverweigerung! Denn Fakt ist, jede Partei wurde für eine Koalition
mit IM Erika, so der Stasi Name von Frau Merkel, abgestraft. So flog 2013 die FDP aus dem Bundestag, die SPD bekam mit 20,5% 2017 ihr schlechtestes Ergebnis in ihrer Geschichte! Wer nun mal politisch überleben will, kann sich folglich einen Pakt mit Mama Merkel nicht leisten!

Nun haben die Parteien bis zu den Neuwahlen in 5 Monaten genug Zeit für innere Säuberungen, denn es kann nicht sein, daß Politiker, die eine Partei in den Abgrund regieren (Merkel, Seehofer), weiter machen, als wenn nichts gewesen sei, sprich nach Merkels Motto: Weiter so! Insbesondere kann eine Frau Merkel sich nicht nach dem schlechtesten Wahlergebnis der CDU Geschichte vor die Presse hinstellen und vom Stapel lassen, sie wisse nicht, was sie anders machen solle! Ein solcher Altersstarrsinn und Realitätsverlust sind gefährlich, diese hoch kriminelle Frau muss sofort politisch beseitigt werden, besonders eine Kanzlerin, die millionenfach gegen deutsches Recht verstößt:

Grundgesetz Artikel 16A

§85, Schengener Grenzkodex Artikel 5a

§111 Absatz 1 StGb

Dublin III Abkommen

§14 Aufenthaltsgesetz, ohne Pass einreisen

§96 Aufenthaltsgesetz, Einschleusen von Ausländern

§18 Asylverfahrensgesetz, (2): Punkt 1, Punkt 2 und Punkt 3

https://dejure.org/gesetze/AsylG/18.html

Deswegen wurden über eintausend Strafanzeigen gegen die Kanzlerin gestellt, natürlich erfolglos dank schützender, ebenfalls krimineller Regimejuristen, die vierstellige Rechtsbeugung betreiben. Allerdings kann man Frau Merkels Sturz nicht von ihren Hofschraten erwarten, die ihre Kanzlerin und Parteichefin bei bis zu 11 Minuten langen stehenden Ovationen feiern, womit ihre Komplizen somit ebenfalls einen völligen Realitätsverlust beweisen.

Einer Frau Merkel interessiert nun mal nicht geltendes Recht, demokratische Regeln. So hatte sie noch zur Verlängerung der Atomkraftwerke den Bundestag abstimmen lassen, bei ihrem überhasteten, teuren Ausstieg aus der Atomkraft nach der Fukushima Katastrophe vollzog sie mal wieder den Alleingang wie im September 2015 beim Öffnen der deutschen Grenzen!
Daß in beiden Fällen die anderen Parteien keinerlei Widerstand gezeigt hatten, beweist die damals fehlende Opposition. Das Bild erinnert mich an die Blockparteien des SED Regimes, die fleißig alles abnickten.

Schauen wir uns doch mal an, wie weit Deutschland in den Abgrund regiert wurde: Explodierende Kriminalität durch Scheinasylanten, obwohl die Statistiken schon geschönt werden, weiter wachsende No go areas, von denen wir schon etwa 80 haben, die meisten in den alten Bundesländern, ein aussterbendes Deutsches Volk, was bis spätestens 2050 hier in der Minderheit sein wird durch niedrige Geburtenrate und extreme Geburtenraten Nichtdeutscher. Bis 2030 werden fast 50% der Rentner in Altersarmut leben, nur ist für diese kein Geld vorhanden, da wir das Weltsozialamt spielen, Ausländer sind nun mal wichtiger als Deutsche. Zeit für eine Erneuerung Deutschlands!  



Bildquellennachweis: https://pixabay.com/de/international-fahne-flagge-jamaika-2693222/    


Zurück_zur_Hauptseite