Wahlen in Frankreich, 13.5.2017

                                    Frankreich

Alea iacta est, die Würfel sind gefallen, so kann man ganz klar die Stichwahl in Frankreich bezeichnen zwischen Macron und Marie Le Pen. Ersterer bekam fast 2/3 der Stimmen, ein Kantersieg. Natürlich hat auch die ausländische Presse und generell alle Massenmedien sich massiv gegen Marie Le Pen gestellt, die durch ihre kritische und reale Haltung zur EU als enfant terrible abgestempelt wurde. Macron tauchte vor etwa einem Jahr aus dem Nichts plötzlich auf und siegte haushoch nach dem Motto veni, vidi, vici. Die EU Kommission feiert, Herr Junker mit seinen drei besten Freunden Jack Daniels, Johnnie Walker und Jim Beam. Ob die Franzosen einen Grund zu feiern haben aufgrund des ausgeprägten islamischen Terrors in Frankreich, insbesondere in den Vororten von Großstädten wie Paris und Marseille, wo arabische Banden herrschen, muss stark bezweifelt werden! Auch die zahlreichen No Go Areas, die die französische Regierung im Internet veröffentlicht hat mit dem Hinweis, man könne dort keine Sicherheit garantieren, zeigen die falsche Wahlentscheidung der Franzosen. Sie erinnert mich an das Deutsche Volk, das laut Wahlumfragen und Ergebnissen bei Landtagswahlen seinen kulturellen und finanziellen Untergang regelrecht wünscht.

Aber auch die deutschen Massenverarschungsmedien fallen wieder einmal durch Märchenstunden auf. Immer wieder wird der parteilose Macron gehuldigt, der angeblich alleine ohne eine Partei im Rücken das schier Unmögliche geschafft haben soll. Natürlich völlig unglaubwürdig durch die mächtigen Rothschild Connections aufgrund seiner Bankerzeit bei diesem mächtigen Imperium! Aber auch einige gehackte Dokumente, an deren Echtheit Wikileaks keine Zweifel hat, zeigen, daß hinter Macron gigantische Strukturen stecken könnten: Millionen auf Offshore Konten, Waffen- und Drogengeschäfte. Aber auch seine "Bewegung" En Marche wird verschwiegen. Ist auch verständlich, die muss wohl in lukrativeren Geschäften involviert sein, die hat gar keine Zeit zur Parteiarbeit, siehe Wikileaks. Die nächsten Wochen werden interessant, wenn neun Gigabyte Geheimdokumente (das entspricht etwa 2 Millionen Textseiten im Asciiformat) ausgewertet werden. Dann sehen wir, wer noch so alles hinter der Marionette Macron steckt! Xavier Naidoos Lied "Marionetten" ist realer denn je, das Youtube übrigens weltweit gesperrt hat!


Bildquellennachweis: https://pixabay.com/en/eiffel-tower-long-exposure-lights-1156146/


Zurück_zur_Hauptseite