Vetternwirtschaft in der Bananenrepublik 11.8.2017

                                                             Mafia

Mein Beitrag vom 3.8.2017, Thema Automobilmafia, wirft natürlich die Frage auf, wieso schützen die Politiker die Automobilkonzerne auf Teufel komm raus? Schließlich spielt die gesundheit der Bürger hierbei überhaupt keine Rolle! Bisher vertrat ich alleinig die Meinung, die Politiker müssen sich die Möglichkeit erhalten, nach ihrer Zeit in der Politik lukrative Jobs in der Automobilindustrie zu bekommen. Siehe etwa Matthias Wissmann, CDU. Früher Bundesminister für Forschung und Technologie, später für Verkehr. Heute Prädident des Verbandes der Automobilindustrie, also Autolobbyist. Generell kommt es häufig vor, daß Regierungsmitglieder, es müssen noch nicht einmal Minister sein, Pressesprecher reicht aus, nach ihrer Politikkarriere hoch dotierte Jobs in der allgemeinen Industrie bekommen. Weitere Beispiele: Exministerpräsident Kurt Beck, Staatssekretärin Katherina Reiche, Exbundesgesundheitsminister Daniel Bahr, Exstaatsminister im Bundeskanzleramt Eckard von Klaeden, Exministerpräsidenten Stefan Mappus, Dieter Althaus, Lothar Spät und Roland Koch, Exaußenminister Joschka Fischer (der keinen Beruf erlernt hatte, lehrt der Kampfsport?), Exkanzler Gerhard Schröder..... Wem das noch nicht genügt, siehe

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/diese-ex-politiker-wechselten-in-die-wirtschaft-bid-1.568535

Wohlgemerkt, wir reden hier nicht über einfache Sachbearbeitertätigkeiten in der Industrie, sondern Jobs im höchsten Management, Größenordnung Aufsichtsrat, Vorstand! Hier geht es um Gehälter, dagegen waren die Politikervergütungen relativ gesehen Hartz4 Sätze! Glauben Sie, sehr verehrte Leser, diese Damen und Herrn hätten einen Job in der Industrie bekommen, wenn sie diese bei Vergehen bekämpft hätten? Mitnichten, das nennt man einfache Logik!!!!

Vor wenigen Tagen kam heraus, daß VW im Oktober 2015 eine Regierungserklärung (und weitere Veröffentlichungen) des niedersächsischen Minister-präsidenten Stephan Weil zum VW Dieselskandal bearbeitet, weichgespült hatte, sprich VW hatte die Rede vorher korrigiert. Hier liegt wieder einmal übelste Vetternwirtschaft zwischen Politik und Industrie vor, was seinen Höhepunkt erreicht, daß Ministerpräsident Weil auch noch im hoch dotierten VW Aufsichtsrat sitzt. Die armselige Erklärung des Herrn Weil lautete, "Überprüfung auf faktische oder rechtliche Bedenken". Sorry Herr Weil, hierzu gibt es z.B genug Juristen, die solche Reden auf rechtliche Verfehlungen überprüfen, aber auch Ingenieure der Automobilindustrie, die technische Fakten checken können! Hier wird eine unglaubliche Vetternwirtschaft wieder einmal regelrecht demonstriert. Nun wissen wir, warum bisher die Automobilindustrie mit einem billigen Softwareupdate davongekommen ist, was aber die Schadstoffgrenzwerte bei Euro 6 und 5 Norm um den Faktor 3-4 übersteigt. Wer sich für die Detailänderungen durch VW interessiert, dem sei dieser Link sehr empfohlen:

http://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/a-1161664.html

Fazit: Deutschland verkommt immer mehr zur Bananenrepublik. Der Rechtsstaat existiert schon lange nicht mehr, was man z.B. bei der Kuscheljustiz und ihren vielen skandalösen Bewährungsurteilen für Scheinasylanten sieht. Siehe hierzu auch meinen Beitrag http://uwe-haferland.de/Rechtsstaat.html , in dem ich aufzeige, was für einen juristischen Saustall Deutschland darstellt, was sogar höchste Richter bestätigen!

Aber auch die  rasch wachsenden über 80 rechtsfreien No-go-areas in Deutschland, von Politikern verleugnet, werden nur noch verwaltet, nicht bekämpft, einzelne Polizisten trauen sich selbst zu zweit nicht mehr da hin, womit die Bevölkerung nicht mehr geschützt werden kann. Nennt man das Rechtsstaat? Aber auch das Verhältnis Politik-Industrie ist eine reine Vetternwirtschaft, wie wir an meinen zahlreichen Beispielen gesehen haben. Deutschland, wie tief bist du verkommen zu einer Bananenrepublik!

Bildquellennachweis: https://pixabay.com/en/oldtimer-mafia-citroen-1677923/


Zurück_zur_Hauptseite