Taschenspielertricks, 11.8.2018

                                                                                            
Wir kennen Horst Seehofer bisher als brüllenden Löwe, der gerne droht, etwa mit Verfassungsklagen gegen die eigene Regierung, mit Bruch der Koalition, es aber dann bei Drohungen beläßt. In diesen Tagen erweitert Horsti seine Fähigkeiten, indem er uns Taschenspielertricks vorführt.

So beruhigt er uns mit einem Abkommen, daß afrikanische Sozialtouristen aus Spanien kommend an der österreichischen Grenze zurückgeführt werden können. Der vielleicht nicht ganz geografisch bewanderte Leser würde erst etwas bemerken, wenn Horsti stattdessen die dänische Grenze ins Spiel gebracht hätte, die genauso keine Rolle spielt wie die österreichische. Wenn wir uns im nachfolgenden Link mal die Karte von Europa ansehen, stellen wir fest, daß diese Sozialschmarotzer niemals den riesigen Umweg machen über Österreich, sondern Deutschland über die französche Grenze passieren, eventuell auch über die Grenzen der Beneluxstaaten, wenn nördlichere Teile Deutschlands anvisiert werden:

https://www.google.de/maps/place/Europa/@43.8525872,-12.8611109,3z/data=!3m1!4b1!4m5!3m4!1s0x46ed8886cfadda85:0x72ef99e6b3fcf079!8m2!3d54.5259614!4d15.2551187 

Beängstigend ist, diese Grenzen sind nahezu unkontrolliert, hier kann also eine Masseneinwanderung erdetfolgen. Rein präventiv wird der deutsche Michel von Merkel und den Medien vorbereitet und manipuliert, indem man ihm die Existenz von Klimaflüchtlingen präventiv einredet, und wir uns in der Kolonialzeit an Afrika versündigt haben, wir also auch hier tief in einer Bringschuld sind. Diese Spiele kennen wir schon aus zwei Weltkriegen, an denen der Deutsche natürlich der alleinige Schuldige darstellt.

Horsti versucht noch etwas Seriösität, indem er betont, nur die Afrikaner können über Österreich abgeschoben werden, die schon in einem anderen Land registriert wurden. Daß an der österreichischen Grenze keine Afrikaner auftauchen werden, wissen wir schon. Aber selbst die Neger halte ich für so intelligent, sich gar nicht erst woanders registrieren zu lassen. Also ist das Abkommen mit Österreich gleich doppelt wertlos. Hauptsache dem Deutschen wird suggeriert, es droht keine Invasion aus Afrika, die demografische Zeitbombe (Verdoppelung der Bevölkerung bis 2050 und somit noch mehr lative Verarmung).

Es wird Zeit, Seehofer am 14. 10.2018 einen Denkzettel bei den Landtagswahlen in Bayern zu verpassen, der sich gewaschen hat. Daß man ihn noch nicht abserviert hat trotz heftiger Kritik, liegt daran, daß man am 14.10.2018 einen Sündenbock braucht für die garantierte relative Wahlniederlage der CSU, helfen wir Wähler also kräftig nach!

Bildquellennachweis: https://pixabay.com/de/horst-seehofer-csu-ministerpr%C3%A4sident-350309/

Zurück_zur_Hauptseite