Politisches Schattenboxen, 4.7.2018
                                                            
                                                                              

Wochenlang haben sich Seehofer und Merkel scheinbar über das Thema Scheinasylanten eklatant gestritten. Nun ist angeblich Frieden geschlossen, der Bruch der CDU/CSU Koalition abgewendet, wobei diese Pseudoeinigung der CDU/CSU nicht nur eine Lachnummer darstellt, sondern ein weiteres Täuschungsmanöver:

1.
Keinerlei Zeitpläne sind vorhanden, was bei den Transitzentren besonders wichtig wäre. Bedeutet im Klartext: Warteschleifen sind vereinbahrt, ein weiter so in den nächsten Jahren ist somit möglich, wahrscheinlich sogar garantiert!

2.
Dazu keine Angaben, ob geschlossene oder offene Zentren. Im letzteren Fall könnten wieder über 100.000 Scheinasylanten untertauchen. Mission Abschiebung impossible wie es bisher sehr oft der Fall war!

3.
Ferner kann man doch nicht kurzfristig von den Transitzentren abschieben, die irgendwann mal gebaut werden, weil die Sozialtouristen wie bisher jahrelang gegen ihre Abschiebung auf unsere Kosten klagen können. Und Österreich scheint sich querzustellen bei der Abschiebung! Auch wird die SPD Widerstand leisten, denn Transitzentren hatte diese schon in der Vergangenheit abgelehnt.

4.
In den Transitzentren sollen nur bereits in anderen EU Ländern registrierte Scheinasylanten abgewiesen werden, weshalb sich die meisten zukünftig sehr wahrscheinlich gar nicht mehr in  anderen EU Staaten registrieren lassen. Und für bisher Nichtregistrierte gilt, herzlich willkommen, immer rein in die gute Stube, selbst wenn die aus sicheren Herkunftsländern kommen! Somit ist weiterhin Masseneinwanderung möglich, besonders aus Afrika, wo schon  Millionen auf gepackten Koffern warten.  

5.
Neustes unglaubwürdiges Argument der Politiker und Massenmedien, es würden nur 4-5 schon woanders registrierte Scheinasylanten täglich die österreichische-bayerische Grenze passieren, weshalb sich ein Bau der Transitzentren nicht lohnen würde. Soll hiermit schon eine Begründung geschaffen werden für die Einstampfung dieser Pläne? Und warum wird schon seit vielen Monaten an dieser Grenze kontrolliert, wenn es nur eine Hand voll Sozialtouristen sind? Alles sehr verdächtig!

6.
In den Transitzentren dürfen die Sozialtouristen nur 48 h festgehalten werden. Daß diese Zeit nicht ausreicht, ihre Identität festzustellen und ihnen Papiere zur Rückreise zu besorgen, wurde schon zig hunderttausendfach bewiesen. Also werden diese Leute auf das Deutsche Volk wie bisher losgelassen, womit die Kriminalitätsstatistiken und unsere Ausgaben weiter steigen und die No go areas wachsen, respektive sich ausbreiten.

7.
Die drei Transitzentren werden nur an der bayerisch-österreichischen Grenze gebaut! Alle anderen Grenzübergänge nach Frankreich, Niederlande, Tschechien und Dänemark bleiben weiterhin offen und unbewacht, womit neue Wirtschafts-asylantenrouten geschaffen werden.

8.
Um Herrn Seehofers 63 Punkte Masterplan geht es überhaupt nicht seit der Einigung mit Ausnahme des Punktes Transitzentren. Es waren nämlich u. a. gute Punkte dabei wie Sachleistungen statt Geldleistungen. Würde man diese Maßnahme umsetzen, käme keiner mehr nach Germoney. Also große Show mit dem lange Zeit geheimnisvollen Masterplan, nur ist er zu 98% für den Lokus geeignet, da nur ein Punkt bestenfalls (Zustimmung der SPD vorausgesetzt), und dann irgendwann umgesetzt wird.

Kurzum, alles wie bisher, weiter so! Hauptsache dem deutschen Michel wurde Bewegung in der Scheinasylantensache suggeriert! Horst Seehofer kann nun den bayerischen Landtagswahlen beruhigter entgegen sehen, man hat den Wählern eine tolle Komödie geboten! Schließlich war der einzige Grund für diese Schmierenkomödie, bei den Landtagswahlen am 24. Oktober 2018 nicht zu viele ehemalige CSU Wähler an die AfD zu verlieren, die Prognosen sind nämlich schlecht, etwa 40%, gut 4% weniger als bei der Bundestagswahl. Hierzu bedient man sich einigen AfD Programmpunkten, natürlich unverbindlich, sprich ohne einen Zeitrahmen, und veranstaltet mit diesen Punkten eine große Show.


Bildquellennachweis: https://pixabay.com/de/horst-seehofer-csu-ministerpr%C3%A4sident-350309/


Zurück_zur_Hauptseite