Fakenews der Bertelsmannstiftung, 28.8.2017

Am 25.8.2017 traute ich meinen Ohren nicht, als ich mir als Nachrichtenjunky die ARD Tagesthemen antat, und, auch auf Merkel TV 2 wurde das Märchen verbreitet, die Muslime, "die schon lange in Deutschland leben, sind vergleichsweise gut integriert."


Dazu noch ein gehässiger Kommentar, nein, nicht von der berühmt berüchtigten NDR Anja Reschke, die weibliche Version des  Karl-Eduard von Schnitzler, sondern von Tina Hassel.  Schon der erste Satz des Kommentars fängt mit einer großen Lüge an: "Die Integration von Muslimen ist viel besser als ihr Ruf". Dann folgt nach 41 Sekunden eine Häme auf die AfD: "Eine richtig schlechte Nachricht sind die erfreulichen Ergebnisse für die Afd..... "Diesen Kommentar finden Sie als Video auf dem oben aufgeführten Link.


Das Märchen von den gut integrierten Muslimen kommt gerade zu einer Zeit, wo die AfD die 10% Marke überschreitet, kein Zufall, ein geplanter Angriff auf die AfD Wähler, denen suggeriert werden soll, der friedliche Islam bereitet keine Probleme, alle gut integriert!

Aber sieht aber die Realität aus, die die öffentlich-unrechtlichen Sendeanstalten Merkel TV1 und Merkel TV2 meistens verschweigen? Mein Eingangszitat (die Muslime, "die schon lange in Deutschland leben, sind vergleichsweise gut integriert.") wurde geschickt formuliert, was der überwiegend durchschnittliche Deutsche nicht bemerken wird. Hier spricht man von lange hier lebenden Muslimen. Aber was ist mit den über 1,2 Millionen Muslimen, die seit 2015 mit der Scheinasylantenkrise zu uns kamen? Die Antwort steckt klar in dem Zitat: Nicht gut integriert, ein versteckter Offenbarungseid. Was mit diesen 1.2 Millionen Muslimen Realität ist, wird hier natürlich verschwiegen. Die Kriminalstatistiken sprechen aber eine deutliche Sprache. Schauen wir uns mal die Realität weiter an, was die hier länger lebenden Muslime betrifft, also die überwiegend 3 Millionen Türken:

1.
47% sind islamische Gesetze wichtiger als deutsche:


2.
"Unter den 30- bis 35-Jährigen haben demnach Migranten fünf Mal so häufig keinen allgemeinbildenden und drei Mal so häufig keinen beruflichen Bildungsabschluss wie gleichaltrige Deutsche."

Den Löwenanteil der Migranten stellen Türken dar, also Muslime, nebenbei bemerkt.


Selbst die Springer Tageszeitung "Die Welt" spricht von "Türken sind die Sorgenkinder der Integration". Bildungsmäßig sieht es schlecht aus, 20% der Türken sprechen kein oder mangelhaftes Deutsch.


"wenn kaum noch Unterschiede bestehen auf dem Arbeitsmarkt...". Folglich halluziniert Frau Hassel ebenfalls , denn wenn es b
ildungsmäßig schlecht aussieht, hat man wenig Chancen auf dem Arbeitsmarkt, es bestehen also Riesenunterschiede! Nicht umsonst stammen die meisten ausländischen Hartz4 Empfänger aus der Türkei.

http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/5062020/Viele-Tuerken-beziehen-in-Deutschland-Hartz-IV

3.
Wir haben durch Araberclans (auch Türken und Libanesenclans) regierte rund 80 No-go-areas, die nicht erst 2015 entstanden sind, sondern im Wesentlichen zwischen 1975 und Anfang der 90er Jahre, in die sich keine einzelnen Einsatzfahrzeuge der Polizei hinein trauen. Nennt man das Integration?

4.
Die Türken und Araber leben vorwiegend in eigenen Ghettos, sprich Parallelgesellschaften, nennt man das auch Integration?


Nicht umsonst hat der weise Exbundeskanzler Helmut Schmidt bis zuletzt vor weiterer Einwanderung fremder Kulturen gewarnt. Unter ihm und Helmut Kohl versuchte man sogar, Türken wieder die Ausreise zu versüßen. Warum wohl, weil die so gut integrierbar sind?? Mitnichten!

5.
Aus Schulen und Kindergärten werden Kruzifixe verbannt, ebenso Schweinefleisch. Gemeinsamer Schwimmunterricht ergibt Probleme, toten Muslimen ist es nicht zumutbar, neben Christen begraben zu werden, schon gar nicht in der Nähe von Kreuzen, Moscheen schießen aus dem Erdboden wie Giftpilze. Fast täglich hört man neue Forderungen der Muslime, was denen nicht alles zumutbar ist. Auch das hat doch nichts mit Integration zu tun!

6.

70% der Insassen im Jugendarrest sind Muslime.

http://www.zeit.de/2012/39/Heinz-Buschkowsky-Neukoelln-Integration-Rassismus/seite-4

Schon 2010, also vor der Masseninvasion der neuen Muslime, waren 90% der Häftlinge in Berliner Gefängnissen Muslime.

http://www.pi-news.net/berlin-90-prozent-der-haeftlinge-sind-moslems/

Bedenkt man, Muslime stellen etwa 5% der Bevölkerung dar, machen aber 70-90% der Gefängnisinsassen aus, dann müssten Muslime bei gleicher Straffälligkeit wie die Restbevölkerung auch nur zu 5% im Knast vorhanden sein. Aber nein, die Zahlen liegen um den Faktor 14-18 höher, was wohl keiner, der im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte ist,  als gelungene Integration bezeichnen wird! Ähnliche Statistiken existieren übrigens in französischen Gefängnissen lauf Udo Ulfkottes "Mekka Deutschland", damit keiner auf die Idee kommt, die Muslime seinen in anderen Ländern viel friedlicher.  Folglich muss ich mir bei Frau Hassels Fiktionen die ernsthafte Frage stellen, was für ein hartes Zeug diese hübsche Frau gekifft hat!

Kurzum, was die Bertelsmannstiftung uns hier an Märchen anbietet, sprich strafbare Fakenews, hat rein wahlkampftaktische Hintergründe, denn man will die völlig gescheiterte Einwanderungs- und Integrationspolitik insbesondere des Merkelregimes verschleiern und Wähler abhalten, die AfD zu wählen! Jeden verwilderten Straßenköter aus Rumänien hätte man viel leichter und in wenigen Wochen integrieren können, und die würden dafür ewige Dankbarkeit zeigen. Interessant wäre daher die Frage, was diese Fälschung der Bertelsmannmärchenstiftung dem Deutschen Steuerzahler kostet! Aber unabhängig davon, es ist eine Schweinerei, daß wir die öffentlich-unrechtlichen Regierungssender bezahlen müssen mittels Zwangsgebühren, um uns öfter mal Märchen und Vertuschungen ansehen zu müssen! Wer sich tiefer in das Thema Muslime in Deutschland einarbeiten will, dem sei bestens das Buch "Mekka Deutschland" von Udo Ulfkotte empfohlen, erschienen im Kopp Verlag! Wenn man dieses Werk ausgelesen hat, merkt man erst, wie viele unglaubliche Zustände uns die Massenvertuschungsmedien verschweigen!


Zurück_zur_Hauptseite